Grüße, die von Herzen kommen

Geburtstag, Hochzeit, Geburt von Sohn oder Tochter, Taufe, erste heilige Kommunion, Konfirmation, Firmung, bestandene Prüfungen, Ehe-, Arbeite- und sonstige Jubiläen, der Tod von Angehörigen. Verwandte, Freunde und Kollegen nehmen Anteil an diesen besonderen Anlässen. Bzw. sie würden gerne Anteil nehmen.

Was kann, soll, darf und muss in einer Karte oder einem Brief stehen? Floskeln zeugen von wenig Interesse. Was gut gemeint ist, sollte auch gut gemacht werden. Ein Geschenk verfehlt seine Wirkung, wenn die dazugehörigen Grüße den Adressaten nicht berühren, nicht von Herzen kommen.

Glücklich, wer treffende Formulierungen aus dem Ärmel schütteln kann. Allen anderen bieten wir unsere Dienste an. Ein riesiges Komplement sprach uns eine 100-Jährige aus. Sie bedankte sich und meinte, die schönsten Glückwünsche hätte der Bundespräsident und wir geschickt.

_____________________________________________________

Kontakt: 09352 6468  |  bernhard.schneider(at)mail.de

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.